JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert. Ohne JavaScript funktioniert die Website nicht korrekt.

Mitgliedschaft Angestellte Schweiz

Ziele der Angestellten Schweiz

  • Bestmögliche Arbeitsbedingungen schaffen
  • Permanente Arbeitsmarktfähigkeit erhalten
  • Aushandlung, Umsetzung und Überwachung der Gesamtarbeitsverträge

Attraktive Dienstleistungen

  • Rechtsberatung und Rechtsschutz
  • Starke Ermässigung bei aktuellen Schulungs- und Weiterbildungsangeboten
  • Prämienvergünstigungen bei Krankenkassen und Sachversicherungen

Mitgliederbeitrag

  • Einzelmitglieder aller Branchen, inkl. MEM-Branche ohne Solidaritätsausweis, bezahlen CHF 150.- pro Jahr.
    Einzelmitglieder der MEM-Branche mit Solidaritätsausweis bezahlen CHF 260.- pro Jahr. Nach Abgabe des Solidaritätsausweises erfolgt eine Rückvergütung von CHF 170.- (Rückerstattung-Solidaritätsausweis CHF 60.- und Zuwendung CHF 110.-). Der Netto-Beitrag beträgt CHF 150.-.
  • Pensionierte bezahlen Fr. 60.- pro Jahr. Dieser Betrag ist nur gültig für bestehende Mitgliedschaften, welche ohne Unterbruch als Mitgliedschaften für Pensionierte weitergeführt werden.
  • Auszubildende bis 26 Jahre bezahlen Fr. 30.- pro Jahr.
Schliessen
  • angestellte teaser schmal

Newsroom

Sich informieren.

Am Puls sein.

Die Angestellten Schweiz begrüssen die vom Bundesrat beschlossene Home-Office-Pflicht

Freitag, 17. Dez 2021
Um die ungünstige Entwicklung der Coronavirus-Pandemie aufzuhalten, hat der Bundesrat in seiner Sitzung vom 17. Dezember 2021 beschlossen, die Coronamassnahmen zu verstärken. Die 2G-Regel wird auf neue Bereiche ausgeweitet und die 2G+-Regel in gewissen Bereichen eingeführt. Mit dieser Ausweitung wird ein (Teil-)Lockdown, der sich negativ auf die Wirtschaft auswirken würde, verhindert.

 

Als Arbeitnehmer*in fragst du dich: wie wirkt sich dies auf deinen Arbeitsplatz aus? Unsere Antwort findest du hier.

 

Die Angestellten Schweiz begrüssen die vom Bundesrat beschlossene Home-Office-Pflicht. Durch die Vermeidung von Reisen und Kontakten kann die Übertragung des Virus reduziert werden. Es darf jedoch nicht vergessen werden, dass gewisse Funktionen nicht in Telearbeit ausgeführt werden können. Arbeitnehmende, die aus betrieblichen Gründen weiterhin zu ihrer Arbeitsstelle fahren müssen, müssen am Arbeitsplatz angemessen geschützt werden. Wenn du den Eindruck hast, dass das Schutzkonzept deines Unternehmens nicht korrekt umgesetzt wird, wende dich bitte an uns.

 

Die Angestellten Schweiz hätten zusätzlich zur Home-Office-Pflicht auch eine Testpflicht am Arbeitsplatz begrüsst. Auch damit hätten nochmals Ansteckungen verhindert werden können.

 

Angestellte Schweiz
Login
Kontakt
Suchen