JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert. Ohne JavaScript funktioniert die Website nicht korrekt.

Mitgliedschaft Angestellte Schweiz

Ziele der Angestellten Schweiz

  • Bestmögliche Arbeitsbedingungen schaffen
  • Permanente Arbeitsmarktfähigkeit erhalten
  • Aushandlung, Umsetzung und Überwachung der Gesamtarbeitsverträge

Attraktive Dienstleistungen

  • Rechtsberatung und Rechtsschutz
  • Starke Ermässigung bei aktuellen Schulungs- und Weiterbildungsangeboten
  • Prämienvergünstigungen bei Krankenkassen und Sachversicherungen

Mitgliederbeitrag

  • Einzelmitglieder aller Branchen, inkl. MEM-Branche ohne Solidaritätsausweis, bezahlen CHF 150.- pro Jahr.
    Einzelmitglieder der MEM-Branche mit Solidaritätsausweis bezahlen CHF 260.- pro Jahr. Nach Abgabe des Solidaritätsausweises erfolgt eine Rückvergütung von CHF 170.- (Rückerstattung-Solidaritätsausweis CHF 60.- und Zuwendung CHF 110.-). Der Netto-Beitrag beträgt CHF 150.-.
  • Pensionierte bezahlen Fr. 60.- pro Jahr. Dieser Betrag ist nur gültig für bestehende Mitgliedschaften, welche ohne Unterbruch als Mitgliedschaften für Pensionierte weitergeführt werden.
  • Auszubildende bis 26 Jahre bezahlen Fr. 30.- pro Jahr.
Schliessen
  • teaser schmal rotharige

... für einen Mittelstand mit Zukunft

Angestelltenvertretung der Clariant handelt erfolgreich neuen Sozialplan aus

Freitag, 10. Jul 2009

Die Zeiten sind bei Clariant seit einiger Zeit stürmisch. Da kommt eine positive Nachricht wie gerufen: Es ist der Angestelltenvertretung der Clariant mit Unterstützung der Angestellten Schweiz gelungen, einen neuen Sozialplan für die Jahre 2010 bis 2012 auszuhandeln.

Gert Ruder, der Präsident der Angestelltenvertretung, stellt zufrieden fest: „Wir haben uns ein realistisches Ziel gesteckt und dieses auf der ganzen Linie erreicht. Schon lange haben wir gefordert, den bestehenden, noch bis Ende Jahr laufenden, Sozialplan zu verlängern. Nun haben wir sogar einen noch etwas besseren Sozialplan herausgeholt!“ Für die Angestellten bei Clariant wird mit dem neuen Sozialplan ein wichtiges Signal gesetzt. Dazu Gert Ruder: „Der Abschluss des neuen Sozialplans vermittelt den Angestellten etwas mehr Sicherheit in unsicheren Zeiten.“

Die Vorteile des neuen Sozialplans für die Clariant-Mitarbeitenden sind:

  • Fortführung der Leistungen des aktuellen Sozialplans, wie: Frühpensionierungen ab 60, vorgezogene Frühpensionierungen ab 58, Altersteilzeit ab 55, im Kündigungsfall Outplacementberatung und sozial ausgewogene Abgangsentschädigungen mit angemessener Berücksichtigung auch des Lebensalters und der Betreuungs-, respektive der Familiensituation
  • Neu: Die Altersteilzeit dauert bis spätestens Alter 62, danach folgt eine Frühpensionierung ohne Einbussen bei den Leistungen der Sozialversicherungen
  • Neu: Bessere Regelung der Boni
  • Neu: Regelung für die Teilzeitarbeit

„Der neue Sozialplan kann sich im Branchenvergleich sehen lassen“, ist Gert Ruder überzeugt. Umso bedauerlicher findet er, dass auch dieser Sozialplan, wie schon der laufende, ohne Beteiligung der gewerkschaftlichen Betriebskommission abgeschlossen worden ist. Diese hat die Verhandlungen vorzeitig verlassen und die Gespräche als gescheitert bezeichnet.


Für Rückfragen:

Angestelltenvereinigung AVCS, Gert Ruder, Präsident, Tel. 061 469 64 42, Mobile 079 318 76 59

Angestelltenvereinigung AVCS, Markus Gisler, Vizepräsident, Tel. 061 469 79 97, Mobile 079 264 76 58

Angestellte Schweiz, Hansjörg Schmid, Leiter Kommunikation,
Tel. 044 360 11 21, Mobile 076 443 40 40

Login
Kontakt
Suchen