JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert. Ohne JavaScript funktioniert die Website nicht korrekt.

Mitgliedschaft Angestellte Schweiz

Ziele der Angestellten Schweiz

  • Bestmögliche Arbeitsbedingungen schaffen
  • Permanente Arbeitsmarktfähigkeit erhalten
  • Aushandlung, Umsetzung und Überwachung der Gesamtarbeitsverträge

Attraktive Dienstleistungen

  • Rechtsberatung und Rechtsschutz
  • Starke Ermässigung bei aktuellen Schulungs- und Weiterbildungsangeboten
  • Prämienvergünstigungen bei Krankenkassen und Sachversicherungen

Mitgliederbeitrag

  • Einzelmitglieder aller Branchen, inkl. MEM-Branche ohne Solidaritätsausweis, bezahlen CHF 150.- pro Jahr.
    Einzelmitglieder der MEM-Branche mit Solidaritätsausweis bezahlen CHF 260.- pro Jahr. Nach Abgabe des Solidaritätsausweises erfolgt eine Rückvergütung von CHF 170.- (Rückerstattung-Solidaritätsausweis CHF 60.- und Zuwendung CHF 110.-). Der Netto-Beitrag beträgt CHF 150.-.
  • Pensionierte bezahlen Fr. 60.- pro Jahr. Dieser Betrag ist nur gültig für bestehende Mitgliedschaften, welche ohne Unterbruch als Mitgliedschaften für Pensionierte weitergeführt werden.
  • Auszubildende bis 26 Jahre bezahlen Fr. 30.- pro Jahr.
Schliessen
  • teaser schmal rotharige

... für einen Mittelstand mit Zukunft

Coronavirus befällt Öl- und Chemie-Industrie und zwingt Sulzer Chemtech zu Restrukturierung

Donnerstag, 23. Jul 2020

Eine direkte Folge der Coronakrise ist ein starker Nachfragerückgang bei den Kunden von Sulzer Chemtech, namentlich in der Öl- und Gasindustrie sowie der chemischen Industrie. Sulzer Chemtech bekommt dies in Form eines Einbruchs des Bestellungseingangs zu spüren. Das Unternehmen kündigt deshalb den Abbau, respektive die teilweise Verlagerung, von bis zu 55 Arbeitsstellen in den betroffenen Bereichen in Winterthur an.

Die Angestellten Schweiz können die angespannte Situation bei Sulzer Chemtech nachvollziehen, fordern aber die Unternehmensführung auf, zusammen mit der Arbeitnehmervertretung sorgfältig zu prüfen, welche Stellen mit geeigneten Massnahmen trotzdem erhalten werden können. Zu denken ist dabei insbesondere an Kurzarbeit. Die Angestellten Schweiz stehen beratend zur Seite.

Den Betroffenen soll nach Möglichkeit konzernintern eine neue Stelle angeboten werden. Damit kann im Konzern der Verlust von wertvollem Know-how vermieden werden. Ist eine interne Stellenvermittlung nicht möglich, sind die Betroffenen bei der Suche nach einer neuen Arbeitsstelle aktiv zu unterstützen, wenn notwendig auch bei einer Umschulung oder Weiterbildung. Härtefälle sind zu vermeiden.

Ansprechpartner für Journalisten

Korab Macula, Rechtskonsulent Angestellte Schweiz, 076 586 25 42, korab.macula@angestellte.ch

Hansjörg Schmid, Kommunikation, 076 443 40 40, hansjoerg.schmid@angestellte.ch

 

Die Angestellten Schweiz sind seit über 100 Jahren die Stimme der Angestellten aus dem Mittelstand und vertreten deren Interessen in der Politik wie in Unternehmen.

Der Verband setzt sich sozialpartnerschaftlich, konstruktiv und zuverlässig für gute Arbeitsbedingungen, faire Löhne und sichere Arbeitsplätze ein – zum Wohl von Gesellschaft und Wirtschaft.

Ihren Mitgliedern bieten die Angestellten Schweiz zudem ein umfassendes, auf persönliche Bedürfnisse angepasstes Angebot an Weiterbildungen, Beratungen, Dienstleistungen und Informationen – für das persönliche Weiterkommen jedes Einzelnen.

Login
Kontakt
Suchen