JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert. Ohne JavaScript funktioniert die Website nicht korrekt.

Mitgliedschaft Angestellte Schweiz

Ziele der Angestellten Schweiz

  • Bestmögliche Arbeitsbedingungen schaffen
  • Permanente Arbeitsmarktfähigkeit erhalten
  • Aushandlung, Umsetzung und Überwachung der Gesamtarbeitsverträge

Attraktive Dienstleistungen

  • Rechtsberatung und Rechtsschutz
  • Starke Ermässigung bei aktuellen Schulungs- und Weiterbildungsangeboten
  • Prämienvergünstigungen bei Krankenkassen und Sachversicherungen

Mitgliederbeitrag

  • Einzelmitglieder aller Branchen, inkl. MEM-Branche ohne Solidaritätsausweis, bezahlen CHF 150.- pro Jahr.
    Einzelmitglieder der MEM-Branche mit Solidaritätsausweis bezahlen CHF 260.- pro Jahr. Nach Abgabe des Solidaritätsausweises erfolgt eine Rückvergütung von CHF 170.- (Rückerstattung-Solidaritätsausweis CHF 60.- und Zuwendung CHF 110.-). Der Netto-Beitrag beträgt CHF 150.-.
  • Pensionierte bezahlen Fr. 60.- pro Jahr. Dieser Betrag ist nur gültig für bestehende Mitgliedschaften, welche ohne Unterbruch als Mitgliedschaften für Pensionierte weitergeführt werden.
  • Auszubildende bis 26 Jahre bezahlen Fr. 30.- pro Jahr.
Schliessen
  • teaser schmal rotharige

... für einen Mittelstand mit Zukunft

Mitarbeitervertretung von Meyer Burger will möglichst viele Stellen erhalten

Dienstag, 28. Nov 2017

Die Angestelltenseite hat zahlreiche Ideen, wie bei Meyer Burger Stellen erhalten werden können. Diese hat sie heute der Geschäftsleitung zur Prüfung zukommen lassen.

In der Konsultationsphase nach der Ankündigung des massiven Stellenabbaus hat die Mitarbeitervertretung von Meyer Burger einen ganzen Katalog von Ideen ausgearbeitet, wie möglichst viele Stellen in Thun erhalten werden können. Dabei wurde sie von den Angestellten Schweiz unterstützt. Zahlreiche der Ideen stammen von den Mitarbeitenden des Betriebs. Zusammengefasst in einem Konsultationsschreiben hat sie die Mitarbeitervertretung nun der Geschäftsleitung von Meyer Burger übergeben.

Das primäre Ziel der Mitarbeitervertretung und der Angestellten Schweiz ist klar: Am Standort Thun sollen möglichst viele Arbeitsplätze nachhaltig gerettet werden. Darüber hinaus wurden die Eckwerte für sozialverträgliche und verantwortungsvolle Massnahmen im Falle von Entlassungen erarbeitet.

Kündigungen sollen in Thun möglichst vermieden und das Know-how am Standort erhalten und gefestigt werden. Alle Angestellten sollen bei der Aus- und Weiterbildung unterstützt werden. Angestellte ab Alter 45 sollen besonders im Fokus von Unterstützungsmassnahmen sein. Angestellte ab Alter 58 oder jünger sollen Frühpensionierungsangebote erhalten.

Das langfristige Ziel muss die nachhaltige Sicherung der Arbeitsstellen bei Meyer Burger sein. Werden die von der Mitarbeitervertretung vorgeschlagenen Massnahmen gemeinsam mit der Geschäftsleitung und dem Kanton umgesetzt, kann dies gelingen.

Die Geschäftsleitung hat nun die Gelegenheit und die Pflicht, die sehr guten Vorschläge der Mitarbeitenden zu prüfen. Die Angestellten Schweiz fordern das Management von Meyer Burger auf, dies sehr ernsthaft und wohlwollend zu tun.

Für Rückfragen

Korab Macula, Rechtskonsulent Angestellte Schweiz, 079 798 68 19

Hansjörg Schmid, Kommunikation Angestellte Schweiz, 076 443 40 40

Login
Kontakt
Suchen