JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert. Ohne JavaScript funktioniert die Website nicht korrekt.

Mitgliedschaft Angestellte Schweiz

Ziele der Angestellten Schweiz

  • Bestmögliche Arbeitsbedingungen schaffen
  • Permanente Arbeitsmarktfähigkeit erhalten
  • Aushandlung, Umsetzung und Überwachung der Gesamtarbeitsverträge

Attraktive Dienstleistungen

  • Rechtsberatung und Rechtsschutz
  • Starke Ermässigung bei aktuellen Schulungs- und Weiterbildungsangeboten
  • Prämienvergünstigungen bei Krankenkassen und Sachversicherungen

Mitgliederbeitrag

  • Einzelmitglieder aller Branchen, inkl. MEM-Branche ohne Solidaritätsausweis, bezahlen CHF 150.- pro Jahr.
    Einzelmitglieder der MEM-Branche mit Solidaritätsausweis bezahlen CHF 260.- pro Jahr. Nach Abgabe des Solidaritätsausweises erfolgt eine Rückvergütung von CHF 170.- (Rückerstattung-Solidaritätsausweis CHF 60.- und Zuwendung CHF 110.-). Der Netto-Beitrag beträgt CHF 150.-.
  • Pensionierte bezahlen Fr. 60.- pro Jahr. Dieser Betrag ist nur gültig für bestehende Mitgliedschaften, welche ohne Unterbruch als Mitgliedschaften für Pensionierte weitergeführt werden.
  • Auszubildende bis 26 Jahre bezahlen Fr. 30.- pro Jahr.
Schliessen
  • teaser schmal rotharige

... für einen Mittelstand mit Zukunft

Mutiger Entscheid der Nationalbank schützt Arbeitsplätze

Donnerstag, 18. Dez 2014

Der Nationalbank ist es ernst mit der Verteidigung des Mindestkurses von 1.20 Franken zum Euro. Um den Franken zu schwächen, führt sie Negativzinsen ein. 

Das ist für die Exportwirtschaft eine gute Nachricht. Wäre der Mindestkurs unter die psychologisch wichtige Marke von 1.20 Franken gefallen, hätte dies negative Auswirkungen auf den Geschäftsgang vieler Unternehmen der Exportwirtschaft gehabt. Die Folge wäre ein, möglicherweise dramatischer, Verlust von Arbeitsplätzen gewesen.

Die Angestellten Schweiz begrüssen den mutigen Entscheid der Nationalbank zugunsten der Exportwirtschaft. Diese ist eine wichtige Stütze der Schweizer Wirtschaft. Dank der Handlungsbereitschaft der Nationalbank werden viele Arbeitsplätze in der Industrie erhalten bleiben.

Negativzinsen der Nationalbank kurbeln auch die Vergabe von Krediten an und machen diese sehr günstig. Die Angestellten Schweiz fordern die Unternehmen auf, die Chance zu packen und in Projekte zu investieren – und so neue Arbeitsplätze zu schaffen.

 

Für Rückfragen

Hansjörg Schmid, Kommunikation Angestellte Schweiz, 044 360 11 21,
076 443 40 40

Reto Liniger, Kommunikation Angestellte Schweiz, 044 360 11 24,
079 467 22 77

Login
Kontakt
Suchen