JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert. Ohne JavaScript funktioniert die Website nicht korrekt.

Mitgliedschaft Angestellte Schweiz

Ziele der Angestellten Schweiz

  • Bestmögliche Arbeitsbedingungen schaffen
  • Permanente Arbeitsmarktfähigkeit erhalten
  • Aushandlung, Umsetzung und Überwachung der Gesamtarbeitsverträge

Attraktive Dienstleistungen

  • Rechtsberatung und Rechtsschutz
  • Starke Ermässigung bei aktuellen Schulungs- und Weiterbildungsangeboten
  • Prämienvergünstigungen bei Krankenkassen und Sachversicherungen

Mitgliederbeitrag

  • Einzelmitglieder aller Branchen, inkl. MEM-Branche ohne Solidaritätsausweis, bezahlen CHF 150.- pro Jahr.
    Einzelmitglieder der MEM-Branche mit Solidaritätsausweis bezahlen CHF 260.- pro Jahr. Nach Abgabe des Solidaritätsausweises erfolgt eine Rückvergütung von CHF 170.- (Rückerstattung-Solidaritätsausweis CHF 60.- und Zuwendung CHF 110.-). Der Netto-Beitrag beträgt CHF 150.-.
  • Pensionierte bezahlen Fr. 60.- pro Jahr. Dieser Betrag ist nur gültig für bestehende Mitgliedschaften, welche ohne Unterbruch als Mitgliedschaften für Pensionierte weitergeführt werden.
  • Auszubildende bis 26 Jahre bezahlen Fr. 30.- pro Jahr.
Schliessen
  • teaser schmal rotharige

... für einen Mittelstand mit Zukunft

Wahlen Huntsman Textile Effects: Angestellten-Vereinigung stellt Mehrheit

Montag, 11. Dez 2006

 

 

Ein ausserordentlich gutes Wahlresultat konnten die von den Angestellten Schweiz unterstützten Vertreter der Angestellten-Vereinigung Huntsman, Textile Effects, bei den Wahlen in die Personalvertretung erzielen. Der Wahlerfolg verdeutlicht einmal mehr, dass der von den Angestellten Schweiz eingeschlagene Kurs bei den Mitarbeitenden in der Chemie eine breite Akzeptanz findet.

„Die Personalvertretung stellt das Bindeglied zwischen dem Unternehmen und seinen Mitarbeitenden dar und spielt eine entscheidend wichtige Rolle in einer gut funktionierenden innerbetrieblichen Sozialpartnerschaft“, meint der neu gewählte Vorsitzende der Personalvertretung Huntsman, Textile Effects, Alexander Grass.

Vor dem Hintergrund des Verkaufs der Sparte Textile Effects von Ciba SC an Huntsman im Juni 2006 mussten aufgrund organisatorischer Anpassungen auch Neuwahlen für die Personalvertretung Textile Effects ausgeschrieben werden. Die Neuwahlen fanden Ende November 2006 ihren Abschluss – mit einer erfreulichen Wahlbeteiligung von 48%. Die Mitarbeitenden drückten ihr Vertrauen in die Angestellten-Vereinigung dadurch aus, dass sie sämtliche Kandidaten in die Personalvertretung wählten. Neben Alexander Grass als Vorsitzendem wurden Eugen Born und Niklaus Geiger im Wahlkreis „Nicht Produktion“ gewählt, und Diego Zanoni im Wahlkreis „Produktion“. Zudem nehmen zwei Vertreter der Unia und ein unabhängiger Kandidat Einsitz in der Personalvertretung.

Die Personalvertreter der Angestellten-Vereinigung Huntsman, Textile Effects, möchten in erster Linie den Erhalt der Arbeitsplätze und der Standorte in der Schweiz, mit einem Augenmerk auf die bevorstehende Verlagerung von zirka 100 Arbeitsplätzen aus dem Werk Schweizerhalle, zu ihrem dringlichsten Sachthema machen. Die Sicherstellung einer fairen Einstufung der ehemaligen Ciba-Mitarbeiter in das bestehende Huntsman-Einstufungs- bzw. Gehaltssystem und gute Bedingungen für die Lohnverhandlungen 2007 sind weitere wichtige Ziele.

Alexander Grass ist sich bewusst, dass in einem immer hektischer und komplexer werdenden Umfeld die Personalvertretung eine verantwortungsvolle und tragende Rolle im Unternehmen spielt.

Für Rückfragen:

Sandra Soland, Medienstelle Basel, Mobile 079 226 04 64

Login
Kontakt
Suchen