JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert. Ohne JavaScript funktioniert die Website nicht korrekt.

Mitgliedschaft Angestellte Schweiz

Ziele der Angestellten Schweiz

  • Bestmögliche Arbeitsbedingungen schaffen
  • Permanente Arbeitsmarktfähigkeit erhalten
  • Aushandlung, Umsetzung und Überwachung der Gesamtarbeitsverträge

Attraktive Dienstleistungen

  • Rechtsberatung und Rechtsschutz
  • Starke Ermässigung bei aktuellen Schulungs- und Weiterbildungsangeboten
  • Prämienvergünstigungen bei Krankenkassen und Sachversicherungen

Mitgliederbeitrag

  • Einzelmitglieder aller Branchen, inkl. MEM-Branche ohne Solidaritätsausweis, bezahlen CHF 150.- pro Jahr.
    Einzelmitglieder der MEM-Branche mit Solidaritätsausweis bezahlen CHF 260.- pro Jahr. Nach Abgabe des Solidaritätsausweises erfolgt eine Rückvergütung von CHF 170.- (Rückerstattung-Solidaritätsausweis CHF 60.- und Zuwendung CHF 110.-). Der Netto-Beitrag beträgt CHF 150.-.
  • Pensionierte bezahlen Fr. 60.- pro Jahr. Dieser Betrag ist nur gültig für bestehende Mitgliedschaften, welche ohne Unterbruch als Mitgliedschaften für Pensionierte weitergeführt werden.
  • Auszubildende bis 26 Jahre bezahlen Fr. 30.- pro Jahr.
Schliessen
  • angestellte teaser schmal

Newsroom

Sich informieren.

Am Puls sein.

Mit dem Multirechtsschutz auf Nummer sicher

Dienstag, 25. Jan 2022
Wenn es bei schönstem Wetter beim Autofahren blitzt, dann bist du zu schnell unterwegs und musst dich auf eine Busse gefasst machen. Zusätzlich zu dieser Busse fällt eine Strafbefehlsgebühr an. Fährst du in Neuenburg 20 km/h zu schnell, beträgt diese 50 Franken. Fährst du hingegen gerade durch Aarau, sind es satte 500 Franken! Du kannst dir solchen Ärger wie mit den Strafgebühren sparen, wenn du bei den Angestellten Schweiz eine Multi-Rechtsschutzversicherung abschliesst. Diese übernimmt die Strafbefehlsgebühr.

 

Der Online-Vergleichsdienst Comparis hat die Strafbefehlsgebühren in Schweizer Kantonen am Beispiel einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 20 km/h innerorts untersucht. Die Bussen für dieses Vergehen betragen bei Ersttäter*innen und ohne komplexe Umstände in den meisten Kantonen 400 Franken, in Zürich und Appenzell Ausserrhoden 450 Franken.

 

Kantönligeist bei Strafgebühren
Extrem hingegen klaffen die Gebühren für das gemäss Comparis «einfach zu beurteilende» Delikt auseinander. In Neuenburg betragen sie läppische 50, in Luzern 370 Franken und im Aargau unglaubliche 500. Damit ist die Gebühr im Rüeblikanton höher als die Busse selbst.

 

Eine Strafbefehlsgebühr kann dir auch bei anderen Vergehen als einer Geschwindigkeitsüberschreitung aufgebrummt werden. Zum Beispiel, wenn du im Parkverbot parkierst oder mit dem Velo auf dem Trottoir fährst. Ein Strafbefehl ist ein Verfahren mit eingeschränkten Verteidigungsrechten. Laut Strafrechtsprofessor Marc Thommen erfolgen 90 Prozent aller strafrechtlichen Verurteilungen in der Schweiz im abgekürzten Verfahren mittels Strafbefehl. Der Vorteil: tiefere Kosten. Nur berücksichtigen dies die Kantone offenbar sehr unterschiedlich.

 

Auf der sicheren Seite mit dem Multi-Rechtsschutz
Am besten hältst du dich natürlich an die Verkehrsregeln, wenn du mit dem Auto oder Velo unterwegs bist. Aber es kann schon mal passieren, dass du ein Verkehrsschild übersiehst. Damit du dich zusätzlich zur Busse nicht noch über überhöhte Strafrechtsgebühren aufregen musst, empfehlen wir dir, die Multi-Rechtsschutzversicherung bei den Angestellten Schweiz abzuschliessen. Diese übernimmt solche ärgerlichen Gebühren.

 

Aber nicht nur das! Der Multi-Rechtsschutz bietet dir für eine unschlagbar günstige Prämie von 138 Franken einen noch viel umfassenderen Schutz – wo immer du (unterwegs) bist. So werden bis zu 300 000 Franken für Anwalt, Expertisen, Gerichts- und Verfahrenskosten, Parteientschädigung und Vorschüsse für Kautionen übernommen. Weiter gibt es eine weltweite Deckung für die Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen, einen weltweiten Internet-Rechtsschutz bis 50 000 Franken sowie spezielle Leistungen für Opfer von Gewaltverbrechen. Mit der Multi-Rechtsschutzversicherung der Angestellten Schweiz bist du auf der sicheren Seite und ersparst dir viele Sorgen!

 

Hansjörg Schmid
Login
Kontakt
Suchen