JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert. Ohne JavaScript funktioniert die Website nicht korrekt.

Mitgliedschaft Angestellte Schweiz

Ziele der Angestellten Schweiz

  • Bestmögliche Arbeitsbedingungen schaffen
  • Permanente Arbeitsmarktfähigkeit erhalten
  • Aushandlung, Umsetzung und Überwachung der Gesamtarbeitsverträge

Attraktive Dienstleistungen

  • Rechtsberatung und Rechtsschutz
  • Starke Ermässigung bei aktuellen Schulungs- und Weiterbildungsangeboten
  • Prämienvergünstigungen bei Krankenkassen und Sachversicherungen

Mitgliederbeitrag

  • Einzelmitglieder aller Branchen, inkl. MEM-Branche ohne Solidaritätsausweis, bezahlen CHF 150.- pro Jahr.
    Einzelmitglieder der MEM-Branche mit Solidaritätsausweis bezahlen CHF 260.- pro Jahr. Nach Abgabe des Solidaritätsausweises erfolgt eine Rückvergütung von CHF 170.- (Rückerstattung-Solidaritätsausweis CHF 60.- und Zuwendung CHF 110.-). Der Netto-Beitrag beträgt CHF 150.-.
  • Pensionierte bezahlen Fr. 60.- pro Jahr. Dieser Betrag ist nur gültig für bestehende Mitgliedschaften, welche ohne Unterbruch als Mitgliedschaften für Pensionierte weitergeführt werden.
  • Auszubildende bis 26 Jahre bezahlen Fr. 30.- pro Jahr.
Schliessen
  • teaser schmal rotharige

... für einen Mittelstand mit Zukunft

die plattform.

logo die plattform pantone 01

 

 

 

Unter der plattform bündeln die Angestellten Schweiz, der Kaufmännische Verband, die Schweizer Kader Organisation und die Zürcher Gesellschaft für Personal-Management (ZGP) zukünftig verstärkt ihre politischen Kräfte mit dem Ziel, in bildungs-, wirtschafts- und angestelltenpolitischen Dossiers ausgewogene und mehrheitsfähige Lösungen voranzutreiben. Dabei wollen die drei Organisationen als Brückenbauer breit abgestützte Kompromisse mittragen sowie eine verantwortungsbewusste und nachhaltige Entwicklung eines innovativen Arbeits- und Werkplatzes Schweiz unterstützen.

 

Aktuell:

 

Sessionsvorschau Wintersession 2017

Nach der Ablehnung der Reform zur Altersvorsorge 2020 engagiert sich die plattform für ein revidiertes Gesamtpaket der ersten und zweiten Säule. Hier erfahren Sie mehr zu den Forderungen der plattform

 

 

 

Nach der Ablehnung der Reform zur Altersvorsorge 2020 engagiert sich die plattform  für ein revidiertes Gesamtpaket der ersten und zweiten Säule. Hier erfahren Sie mehr zu den Forderungen der plattform
Login
Kontakt
Suchen